Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Sonstige’ Category

Motivationsloch

Guten Tag zusammen. Wie man meinem Blog und auch meinem Charaktersheet im Arsenal entnehmen kann, habe ich zurzeit ein riesiges Motivationsloch bezüglich WoW bei meinem Main Charakter Xixuu.

Die Levelphase 80 bis 85 war super, hat mir saumäßig Spaß gemacht. Aber seit dem großen Ding geht nix mehr. Keine Lust auf Equipment farmen, keine Lust auf neue Begleiter sammeln und leveln, keine Lust auf Cata-Quests komplettieren, keine Lust auf frustrierende Randomgruppen für normale Instanzen oder Heros, keine Lust auf meine aktuelle Gilde, in der eh nichts los ist. Zusammengefasst: keine Lust zu irgendwas. Die wenigen die gildenmäßig überhaupt noch da sind, sind selten online und meist zu Zeiten in denen ich keine Zeit habe. Sehr bedrückend irgendwie.

Tja, also was tun? Grundsätzlich macht WoW ja Spaß und ich werde sicher auch nicht aufhören zu zocken. Aber womit motiviere ich mich zurzeit zum einloggen?

In den letzten zwei oder drei Wochen habe ich mich auf die andere Seite begeben. Ja, ihr lest richtig. Ich habe mich der Allianz angeschlossen auf einem anderen Server und als totaler Neuling dort angefangen mehrere kleine Twinks ein wenig zu genießen. So ganz ohne irgendwelche Boosts in Form von Erbstücken, ohne Gold-Spende vom Main, ohne Gilde, ohne Online-Freunde die mir aushelfen, sozusagen back to the roots. Denn 2005 habe ich auch auf der Allianz-Seite begonnen. Ein Neuanfangsversuch.

Wie weit mich dies langfristig motivieren kann, weiß ich nicht. Für den Anfang hat es Spaß gemacht die neuen Quests, die veränderten Startgebiete, die andere Umgebung (aka Allianzgebiete) zu erleben, mal wieder einen anderen Blick auf die World of Warcraft zu erhalten.  So langsam setzt jedoch bereits ein Sättigungsgefühl ein und ich befüchte es wird bei einem kleinen Ausflug auf die andere Seite bleiben und nichts Dauerhaftes.

Denn eigentlich würde ich gern mit Xixuu was tolles spaßiges motivierendes Neues erleben! Nur was und wie?

Bitte empfehlt jetzt nicht, ich solle doch Archäologie leveln oder endlich meine Berufe skillen, oder Instanzenläufe machen, Pets oder Mounts oder Erfolge farmen. Nee, das ist alles kein Motivationsschub, sondern langweiliges same old, same old.

Bin ratlos.

Read Full Post »

Vollbracht: Xixuu hat den neuen Höchstlevel 85 bereits erreicht!

Wie ist es dazu gekommen? Das will ich nun kurz erläutern.

Es sei mir aber zuvor der Kommentar erlaubt, dass das Erreichen des neuen Höchststufe insgesamt betrachtet doch zu schnell und zu einfach ist. Ok, der letzte Level mit seinen 9,2 Millionen nötigen Erfahrungspunkten zieht sich etwas, aber die vier davor waren relativ schnell überwunden. Blizzard hätte hier die Hürde aus meiner Sicht ruhig etwas höher hängen können, was den notwendigen Zeitaufwand und den Schwierigkeitsgrad der Quests und zu besiegenden Gegner betrifft. Vor allem, da einem ja u.a. mit dem integrierten Questhelper praktisch alles vorgegeben wird und man großteils nicht mal mehr der Questtext lesen müsste, um diese erfüllen zu können.

Insgesamt ist in den neuen Zonen wieder einiges recycelt worden, habe ich so gedacht. Wenn man sich die Gegner so ansieht sind viele „Modelle“ übernommen worden, die Quests sind häufiger noch nach dem ewigen Muster („Besorge x von y und bringe sie nach z“) gestrickt und sogar die früheren Instanzbosse erscheinen als Schmalspur-„Endbosse“ von kleinen Questreihen (Geddon, Ragnaros, Obsidia, etc.). Um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Nun aber genug der Kritik! Denn eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem was Blizzard uns da bietet im Cataclysm-Addon. Die Levelphase hat mir außerordentlich viel Spaß bereitet und ich war immer wieder positiv von den vielen Zwischensequenzen angetan! Das haben sie sehr schön hinbekommen.

Spitze finde ich auch (jedenfalls für ein erstes Mal durchspielen), dass die Quests ziemlich linear aufgebaut wurden. Man erhält häufig 2-4 neue gleichzeitig und nachdem diese abgeschlossen sind, gibt es erst die nächsten. Keine 20 Quests mehr gleichzeitig im Blick haben und wild durcheinander abschließen. Sondern man kann durch die neue Linearität in den Quests / Questreihen der Geschichte der jeweiligen Region und Fraktionen gut folgen. Sofern man sich dafür interessiert. 🙂

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass die Gegner extrem schnell respawnen und insgesamt mehr von einer Sorte vorhanden sind. Damit können mehrere Spieler gleichzeitig ungestört weiterquesten und müssen nicht so viel warten wie bei den vorangegangenen Addons.  Teilweise muss man schon aufpassen, schnell weg zu kommen, damit der sofort respawnte Gegner einen nicht gleich wieder angreift.

Mein Vorgehen:

Erste Zone – Hyal:

Dort habe ich mir alle Quests zu Gemüte geführt. Wirklich alle. Es gibt sogar deutlich mehr als für den Erfolg notwendig sind. Es lohnt sich auch dran zu bleiben und alles zu genießen, finde ich. Für Levelaufstieg bis 82 hat’s gereicht.

Zweite Zone für Xixuu: Tiefenheim.

Die steinige Unterwelt hat mir optisch zwar zugesagt, aber Questmäßig war es nicht so mein Fall. Naja, auch hier habe ich alle verfügbaren Quests abgeschlossen, was mich so ca. Level 83,5 gemacht hat. Die Instanz „Der Steinerne Kern“ wurde auch einmal absolviert. Zum Glück habe ich nach mehrfachen Versuchen ein paar Mitstreiter gefunden, die nicht nach 1 Minute wortlos die Gruppe verlassen, oder die ein einziger Mobgruppen-Wipe zum Aufgeben bringt. Oder die einen (ich zitiere) als „kacknoob“ beschimpfen, weil man nicht alle Bosstaktiken schon in- und auswendig kennt, wenn man das erste Mal in die Instanz geht.

Danach gings auf nach Uldum.

Eine wahre Pracht diese Region! Da geht mein Herz auf und ich bin hin und weg, wenn ich über diese Wüstenlandschaften, antike ägyptisch angehauchte Statuen und Oasen hinwegfliegen darf. Die Questreihe rund um Harrison Jones sollte sich niemand entgehen lassen. Ein paar gute Lacher sind garantiert! Diese Zone werde ich erneut aufsuchen und die Quests zu Ende machen müssen. Habe nämlich frühzeitig in die nächste gewechselt.

Abschließende Zone war daher bei mir das Schattenhochland.


Dies ist aus meinem ersten Eindruck heraus zunächst das schwächste Gebiet, was die Story und den Woah-Effekt angeht. Aber vielleicht bin ich dort noch nicht weit genug herumgekommen. Kurz vor dem finalen Levelaufstieg habe ich noch solo für einen Quests die genervte Version von Obsidia gelegt. Merkwürdiges Gefühl.

Durch die Entdeckung eines Landstrichs habe ich dann die finalen Erfahrungspunkte eingesammelt, die mich auf Level 85 brachten.

Achja, ich habe mich bestimmt nicht beeilt mit dem durchquesten oder leveln! Ich bin schon immer mein eigenes Tempo gegangen und lasse mir teilweise viel Zeit zum Genießen. Manchmal aber gibt es auch „Rausch“-Phasen, wo ich dann mal richtig Gas gebe. Eigentlich ist es sogar ein wenig schade schon 85 zu sein, denn nun kann man den Erfahrungsbalkenfortschritt nicht mehr als Maßstab für das eigene Vorankommen nutzen. Aber es gibt ja noch Twinks für sowas.

Abschließend habe ich mir gestern Nacht eine kleine Entspannung gegönnt. Und zwar in Form einer kleinen Angelrunde. Ganz locker ein paar Fischlis am neuen Strand von Gadgedzan herausziehen und über die Erlebnisse der vergangenen Tage sinnieren.

Fazit: Wirklich gelungenes Addon so weit es die Levelphase (per Questen) betrifft. Alles andere wird sich noch zeigen!

Ich freue mich auf die noch verbleibenden Quests (incl. Zone Vashj’ir) und 5er-Instanzen sowie natürlich die Schlachtzüge!

P.S. Wie immer habe ich selbst beim Spielen zu wenige Screenshots gemacht. Das wird aber bestimmt nachgeholt. Denn die neuen (sowie auch die alten) Zonen sind wirklich zum stundenlangen Sightseeing geeignet, mit tollen Fotoshooting-Möglichkeiten en masse.

Read Full Post »

Komme gar nicht dazu mal zu bloggen. Es prasseln so viele Eindrücke auf mich ein in der veränderten Welt und den neuen Gebieten, dass ich total überfordert bin mich auf einen Blogeintrag zu konzentrieren. Das kann man sich ja kaum von losreißen!

Daher hier nur ein paar schnelle Bilder aus den ersten 3 Tagen von mir.

Sehr beeindruckend finde ich dieses brennende Panorama. „Woaah genial“, war auch der erste Ausspruch als ich nach Hyal hineinkam.

Dazu passend trifft man dann als den „Endboss“ der ewig langen Questreihen in Hyal auf einen alten Bekannten, Ragnaros. Allerdings ist er deutlich harmloser als zuvor.

Hier versuche ich mich als Redenhalter vor einer großen Meute von Unwissenden. Zugegebenermaßen dauert es ewig, bis ich die Masse von meinem Können überzeugen kann. 😉 Mal eine etwas andere Erfahrung für meine taurischen Gefühle.

Ab geht’s nach Tiefenheim durch den Strudel in die steinige Unterwelt. Weitere Aufgaben erwarten mich.

Unter anderem hat man es mit dieser Dame Therazane zu tun. Ihre steinernen Freunde schicken mich mit ihren Anforderungen doch tatsächlich durch die ganze riesige Halle der Unterwelt. Sogar mein 310% Flugskill hilft nicht bei der schnellen Überwindung dieser Weiten. Es kommt mir jedenfalls vor wie fliegen light.

Ein kleines Schmankerl zum Schluss und dann soll es das auch schon gewesen sein. Die menschliche Frau hier macht sich doch glatt über mich lustig und biegt sich vor Lachen, als ich mich auch das Reittier hinter mir schwingen möchte, um bequem nach Uldum hinein zu gelangen. Eine Frechheit! Leider hatte ich vorher versprochen ihr nichts anzutun. Also halt ich mich daran, obwohl es mir sichtlich schwer fällt, bei dem Hohn der aus ihren Worten tropft. Schrecklich arrogant, diese Menschen!

 

Read Full Post »

Ein paar durcheinandergewirbelte Ideen für die ersten Stunden nach dem großen, weltzerreißenden Patch 4.0.3. für Euch:

  • Die völlig veränderte Stadt Ogrimmar ansehen und sich wieder zurechtfinden.
  • Verschiedene Rüstmeister aufsuchen, um Wappenröcke der Städte zu erwerben für einfache Rufsteigerung in Dungeons zu nutzen.
  • Anfangsgebiet(e) des eigenen Charakters erneut aufsuchen und neue Low-Level-Quests durchweg genießen.
  • Die neuen Angel- und Koch-Dailys (neue Rezepte!) ansehen.
  • Einfach mal eine Rundtour mit dem eigenen Lieblings-Bodenreittier durch die stark zerstörten bzw. veränderten Gebiete machen, z.B. Brachland, Tausend Nadeln, Schlingendorntal.
    (mehr …)

Read Full Post »

Boom! Gerade eben noch drüber philosophiert, jetzt schon Inhaber meiner eigenen Bankgilde. Yay! So schnell kann es gehen. Und so überraschend. Wer mir da wohl zugehört hat?

Also, wie es dazu gekommen ist hier in aller Kürze:

Ich stehe gerade in der Pause zwischen zwei Instanzläufen mit meiner Heil-Druidin Yulaa (die  mit ihren 74 Leveln auf dem Fell zurzeit echt häufig gelangweilt ist in den normalen WotLK Inis, weil so wenig zu heilen nötig ist)  in Donnerfels herum, und da lese ich doch im Handelschat: „gilde zu verschenken, wer zuerst anwhispert erhält den zuschlag“. Lese einmal, lese nocheinmal. Grübel. Hm, eine Gilde geschenkt, was soll da schon schiefgehen. Wenn der Name mistig ist, auch egal. Hauptsache eine eigene Bank! Also nach ca. 45 Sekunden den angewhispert mit „zu spät, was?“ und als Antwort kommt: „Nö“. COOL.

Ja, so war das. Dann fix auf meinen Banker umgeloggt und gehört mir als Gildenmeister meine eigene Bankgilde leeren Gilde mit 3 Bankfächern. 🙂 Der Name ist übrigens gar nicht mal so uncool, erst recht in Bezug darauf, dass es nur ein Lagerhaus für mich sein wird.Vielen Dank an dieser Stelle unbekannterweise an den/die edle/n Spender/Spenderin!

Eine kleine interessante Entdeckung hab ich auch noch gemacht und zwar folgende: Der schicke epische Pfeilköcher aus der epischen Hunterquest lvl 60 (ihr wißt schon welche ich meine), die ich erst vor ein paar Tagen abgeschlossen habe, hat sich verwandelt. Ja, Schande auf mein Haupt für das späte in Angriff nehmen der tollen Questreihe die mit dem Erhalt von Rhok ‚delar, dem Langbogen der uralten Bewohner, endet. Aber ich hatte bei Hochleveln meines noch grün hinter den Hörnern seienden Jägers zu BC Zeiten kurz vor WotLK anderes im Sinn als diese Quests zu machen.

Also, benannter Köcher hat sich in eine schicke, große epische 24 Slot Tasche (Uraltes in Sehnen eingewickeltes Laminablatt) verwandelt. Wie ich auch festellen muss bin ich nicht der Einzige der diesen tolle Entdeckung macht, Tshaku hat’s auch gemerkt und war sogar schneller mit dem Blogpost. Damit hast du dir einen Platz in meiner Blogroll verdient!

 

Read Full Post »

Viele Leute haben sich ja bereits vor Wochen oder Monaten eine Liste zusammengestellt, was sie alles vor Cataclysm Start (ist am 07.12.2010 wie inzwischen jeder mitgekriegt haben sollte) noch erledigen wollen bzw.  unbedingt schaffen müssen.

Gegen diese Zwangs-Arbeits-Liste habe ich mich deutlich gewehrt. Aber grundsätzlich ist eine Aufstellung der eigenen (nahen) Ziele oder besser gesagt möglichen Tasks sicher nicht verkehrt.

Daher habe ich mich heute entschlossen selbst meine kleine „Can Do“ Liste zu erstellen. Diese ist zeitlich unbegrenzt und wird sich sicher in Zukunft häufig dynamisch anpassen. Je nachdem wie mir die Laune steht und was mir grad in den Sinn kommt.

Zum Abarbeiten der darauf festgehaltenen Gedanken werde ich mich nicht verpflichten. Manches wird sicher einfach wieder verschwinden, gestrichen oder für immer offen aber total ignoriert drauf stehen bleiben. Das ist so gewollt! Es ist ja eine Liste der möglichen Dinge. Sozusagen ein persönliches Nachschlagewerk mit dem was ich mal tun könnte. Also alles was mir so eingefallen ist in nächster Zeit anzugehen und nicht in Vergessenheit geraten soll.

Zunächst nehme ich – logischerweise – ein paar Dinge auf, die mir grad so im Kopf herumschwirren. Die betreffen zum Großteil den Classic-Content, klaro.

Vielleicht schnuppert der eine oder andere ja einmal in die „Can Do“ Liste rein und „staubt“ eine Idee für sich selbst ab.

Read Full Post »

Pre-Cata Zeit

I’m back!“ Oder so ähnlich müsste ich nun rufen. Aber das tue ich natürlich nicht.  Habe ich nicht nötig. 😉 Aber die Aussage ist schon korrekt. Mein Account ist verlängert, erstmal 1 Monat, und ich spiele wieder ein wenig. Beziehungsweise finde mich in die WoW Welt zurück.

Aber nicht viel verändert hat sich hier, in der Gilde ist wenig bis nichts los (wie zuvor) und ansonsten immer dieselben Rufe im Handelskanal: ICC, AK, LichKing, Gearcheck, VK bla blubb. Inklusive dem regelmäßigem Spam der Goldseller, von denen ich schon wieder gefühlte 50 gemeldet habe nach nur 3 Stunden Ingame.

Das alles war vor 3 Monaten auch schon so. Naja, der so viel benutzte Begriff Gearscore soll noch kurz erwähnt sein: Der Durchschnitts-Spieler scheint mir max. 150 Punkte dazugewonnen zu haben in der vergangenen 14 Wochen. Jedenfalls so mein subjektiver Eindruck der Leute die mir bisher so randomweise unter die Nase gekommen sind. Nicht viel, 150 Punkte!

Das erste Pre-Event für Cata ist schnell erledigt. Spannend war’s mäßig, aber langatmig auf jeden Fall bis die ganzen bösen verhexten Troll-Gegner auf den Echoinseln endlich im Dreck lagen. Naja, Zalazanes Sturz ist sichergestellt. Mal gucken, was uns noch so erwartet in den nächsten Wochen.

Tja, fix daily hero mal gemacht. Langweilig, wie immer ist es in HDZ:Stratholme. AK25 hat sich auch nicht verändert, die Randomgruppe ist gemächlich unterwegs und Platz 2 im Ich-bin-Klein-Und-Dumm-Aber-Wichtig-Meter kein Problem, selbst mit meinem „veraltetem Gear“ und der ungewohnten Tastendrückerei.

Zweite daily hero ist Gundrak. Fast spannend, da von denen hier noch keiner war wie es mir aussieht. Trotzdem in Nullkommanix durchgerast. Noch schnell mal nem alten Jägerkumpel vor Ort gezeigt wie er die Mountbosse in Zul’Gurub allein legen kann, nachdem er mit meinen Erläuterungen rein im Chat nicht klar kam. Er will das regelmäßige Farmen vor Cata noch versuchen und sein Dropglück herausfordern.

Was liegt bei mir an für die nächsten Wochen bis zu Cata-Start? Hm, ich nehm mir mal gar nix vor! Einfach mal gucken was mir so in den Sinn kommt.

Ach nee, ein kleines aber muss doch sein: Ein bißchen Leben wieder in die Gilde einhauchen wäre schön. Mal gucken, ob ich den einen oder anderen Pausierer wieder aktivieren kann oder Flüchtling zurückhole…

Ergo, ich habe wirklich gar nichts verpasst in meiner schönen Offline Zeit! Und schon gehts somit schon wieder off in die RL-Woche.

In diesem Sinne,

schöne Grüße

Xixuu

Read Full Post »

Older Posts »