Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Jäger Basics’ Category

Da meine Ausrüstung inzwischen auf einem ordentlichen Stand angelangt ist (Aktueller Status), muss diese natürlich nun sorgfältig verfeinert werden. Sprich: Sockelsteine einfassen, Verzauberungen drauf,  gezielt umschmieden. Aber eins nach dem anderen:

Umschmieden
Dazu ist die Bedeutung der Werte beim Treffsicherheitsjäger zu beachten (Reihenfolge):
Trefferwertung (bis 8% oder 961 Punkte) > Beweglichkeit (!) > kritische Trefferwertung > Tempowertung > Meisterschaft
Es können nur sekundäre Werte umgeschmiedet werden, also Tempowertung, kritische Trefferwertung, Trefferwertung. Und von diesen werden immer 40% des Werts auf dem Gegenstand umgeschmiedet in einen wählbaren alternativen Wert.
Also am Besten so umschmieden, dass bei Einhalten der 8% Trefferwertung ein Maximum an krititscher Trefferwertung und Tempowertung herauskommt.

Verzauberung / Gegenstandsverbesserung
Kopf – Arkanum von Ramkahen (+60 Bew +35 Tempo, Ramkahen – Respektvoll)
Schulter – Große Inschrift des zerborstenen Kristalls (+50 Bew +25 Meister, Therazane – Ehrfürchtig)
Rücken – VZ Umhang – Erhebliche Beweglichkeit (+22 Bew – 8 Schleierstaub, 2 große kosmische Essenz, 2 Traumsplitter) alternativ VZ Umhang – Große kritische Trefferwertung (+65 Krit – 5 Mahlstromkristall) oder die kostengünstigere +50 Krit Variante
Brust – VZ Brust – Unvergleichliche Werte (+20 alle Werte – 3 himmlische Splitter, 3 Mahlstromkristall)
Handgelenke – Lederereigene Drakonische Prägung (+130 Bew – 2 Flüchtige Luft) alternativ: VZ Armschiene – Beweglichkeit (+50 Bew –  12 hypnotischer Staub, 2 Mahlstromkristall, 15 Flüchtige Luft)
Hände – VZ Handschuhe – Erhebliche Beweglichkeit (+20 Bew – 4 große kosmische Essenz, 1 Traumsplitter), alternativ VZ Handschuhe – Tempowertung (+50 Tempo – 4 hypnotischer Staub, 1 geringe himmlische Essenz)
Gürtel – Gürtelschnalle aus Schwarzstahl (+1 Sockel), keine richtige VZ, wird vom Schmied hergestellt
Beine – Lederereigene Drachenknochenbeinverstärkung (+190 Angriff, +55 Krit – 2 geschwärzte Drachenschuppen) alternativ Drachenschuppenbeinrüstung (20 geschwärzte Drachenschuppen, 1 makeloser Balg), hergestellt vom Lederer
Füße – VZ Stiefel – Erhebliche Beweglichkeit (+35 Bew – 4 hypnotischer Staub, 2 große himmlische Essenz)
Zweihandwaffe – VZ Zweihandwaffe – Mächtige Beweglichkeit (+130 Bew – 3 hypnotischer Staub, 3 große himmlische Essenz, 3 himmlische Splitter)
Fernkampfwaffe – Flintlockes Holzhacker (+Bew Boost) vom Ingenieur hergestellt

Sockelsteine
Metasockel: Agiler Irrlichtdiamant (+54 Bew + 3% Krit)
Rote Sockel: Feingeschliffener Infernorubin (+40 Bew)
Gelber Sockel: siehe roter Sockel, außer wenn Sockelungsbonusverlust zu groß wäre, dann: Tödlicher Gluttopas (+20 Bew + 20 Krit)
Blauer Sockel: siehe roter Sockel, außer wenn Sockelungsbonusverlust zu groß wäre, dann: Glitzerndes Dämonenauge (+20 Bew + 20 Treff)

Diese Hinweise sind natürlich recht allgemein und unabhängig vom eigenen konkreten Ausrüstungsstand. Wer seine DPS unter Beachtung der möglichen Verzauberungen, Sockelsteine, Umschmieden und seiner eigenen derzeitigen Ausrüstung, Rasse und so weiter optimieren möchte, dem sei das spitzenmäßige Onlinetool von Zehara (Hunter DPS Analyser, in englischer Sprache) ans Herz gelegt!

Für mich heißt es also nun: Materialien sammeln, Umschmieden, vertrauenswürdigen und fähigen Verzauberer sowie Juwelenschleifer ausfindig machen und insgesamt meiner DPS einen Schub geben.

Advertisements

Read Full Post »

Vorbereitung für höhere Aufgaben steht an! Das bedeutet meine Ausrüstung auf ein angemessenes Niveau heben, so dass ich mich nicht mehr schämen muss.

Erstmal bieten sich hierfür natürlich Gerechtigkeitspunkte, Quest- und Ruf-Items, sowie hergestellte Gegenstände an. In zweiter Linie kommen dann Drops aus heroischen Instanzen dazu. Aber bevor ich meine derzeitige Schrott-DPS anderen Hero-Instanzgängern antue, muss ich erstmal die Instanzen alle auf Normal angucken. Will ja nicht gleich als Vollblut-Noob dastehen.

Folgende kleine Wunschliste hab ich mir erstellt:
Grün – bereits in den letzten Tagen erarbeitet
Blau – in Reichweite
Rot – schwer zu erreichen bzw. Glück nötig

Kopf Kopfputz der geschärften Sicht
353 Drop Zul’Aman Hero – Daakara
Helm des Worgenjägers
346 Drop Burg Schattenfang Hero – Lord Godfrey
Hals Amulett des Wächters
353 Drop Zul’Gurub Hero – Blutfürst Mandokir
Schulter Schulterstücke von Nalorakk
353 Drop Zul’Aman Hero – Nalorakk
Rücken Mantel des Zweifels 365 Quest Hyal
Brust Blitzgeladene Tunika
359 Ger.punkte 2.200
Handgelenk Handgelenkschutz des Raubtiers
353 Drop Zul’Aman Hero – Akil’zon
Hände Blitzgeladene Handschuhe
359 Ger.punkte 1.650
Taille Gürtel des düsteren Waldes 346 Ger.punkte 1.650
Gerippter Viperngürtel 359 Beruf Lederer
Beine Blitzgeladene Beinschützer 359 Ger.punkte 2.200
Füße Malornes Treter
359 Ruf Hyal Ehrfürchtig
Finger Matooklas Band
359 Händler Geschmolzene Front – Zen’Vorka
Therats Signet des Gleichgewichts
346 Ruf Therazane – Respektvoll
Signet des Ältestenrates 359 Ruf Der Irdene Ring – Ehrfürchtig
Band aus glitzernden Lichtern
365 Händler Geschmolzene Front – Ayla Schattensturm
Schmuck Tias Gunst 346 Drop Die verlorene Stadt Hero – Siamat
Fließender Tod
359 Ger.punkte 1.650
Rickets Magnetischer Feuerball
365 Händler Geschmolzene Front – Damek Blühbart
Nahkampf Steinschneider 346 Drop Todesminen Hero- Knurrbeißer
Jindo’s Urteil
353 Drop Zul’Gurub Hero – Jindo der Götterbrecher
Fernkampf Bernsteinbote 346 Drop Schwarzfelshöhlen Hero – Obsidius
Blitzschlag 346 Drop Vortexgipfel Hero – Assad
Mandokirs Tribut
353 Drop Zul’Gurub Hero – Jindo der Götterbrecher

Read Full Post »

Ein bißchen Classic Nostalgie darf nicht fehlen und ist zurzeit eh groß im Kurs bei vielen. Daher hier für alle Weidmänner, die bisher noch nicht die epische level 60 Jägerquest gemacht haben, eine kleine Zusammenfassung, wie man diesen genialen Langbogen der Uralten Bewahrer Rhok’delar für sich erwerben kann.

Hier habe ich mich mal in mein in den Solo Instanzläufen gesammeltes Classic-Gear geworfen, Rhok‘ und die Einhänder lassen sich leider nicht gleichzeitig zeigen. Schade. Naja, sieht schon irgendwie lustig aus das Outfit finde ich.

Rhok’delar erhält man über eine wirklich atemberaubende klassenspezifische Questreihe. Normalerweise wird diese von dem fähigen Jäger auf Level 60 durchgeführt. Wobei auch heutzutage die Questreihe mit den neuen Talenten, Glyphen, geänderten Werten auf Gegenständen etc. deutlich einfacher ist als zu Classic-Zeiten. Damals war die Questreihe wirklich noch episch!

Zugegebenermaßen habe ich selbst diese (aus Zeitmangel beim hochleveln des noch grün hinter den Ohren seienden Xixuu, während BC im Absprung zu WotLK) erst kurz vor Patch 4.0.1. in Angriff genommen und abgeschlossen. Damit es nicht zu langweilig wurde, konnte man aber den Schwierigkeitsgrad der Reihe durchaus teilweise etwas steigern, in dem man zum Beispiel den Geschmolzenen Kern solo bezwang. Oder in dem die level 80 Onyxia nicht mit 10 oder 25 sondern mit weniger Mitstreitern besiegt wurde.

Ab in die Details der Questreihe:

  • Startpunkt: Der Geschmolzene Kern (Level 60, 40 Spieler Raidinstanz). Hier ist nach Sieg über den Boss Majordomo Executus (dem letzten vor Ragnaros) das Glück beim Öffnen seiner Schatzkiste zu erhoffen. Man kann mit 50:50 Chance das Startitem Uraltes versteinertes Blatt erhalten. (Ich selbst habe erst beim dritten Solo Clear des Geschmolzenen Kern dieses Glück gehabt.)
  • Mit diesem Questitem besucht man einen der uralten Bäume im Teufelswald. Dort beginnt die Questreihe im Zuge derer man in einige Länder reisen und bestimmte Charaktere finden muss.
    Genauer gesagt sind folgende 4 Dämonen durch den Jäger (ohne Begleiter!!!) zu finden und zu besiegen: Simone die Unauffällige (Un’goro), Nelson der Nette (Silithus), Franklin der Freundliche (Brennende Steppe) sowie Artorius der Liebenswürdige (Winterquell). Reihenfolge ist unerheblich. (Auf Level 80 eine Lachnummer natürlich, aber auf Level 60 war es eine ordentliche Herausforderung!)
  • Als Belohnung erhält man Antiker runenverzierter Stab. Für die Herstellung des Bogens allerdings wird noch eine spezielle Sehne benötigt, die in der Folgequest zu besorgen ist.
  • Die Sehne eines ausgewachsenen schwarzen Drachen kann man entweder mit sehr viel Dropglück bei einem der zahlreichen Drachen in der Brennenden Steppe erhalten oder alternativ von Onyxia  (10er oder 25er Version) als 100% Drop, wenn ein Raidteilnehmer den Quest hat.
  • Der Stab und die verwandelte Sehne zusammen können bei Abgabe im Teufelswald bei einem der uralten Bäume zum berühmten Rhok’delar umgewandelt werden!

Übrigens erhält man überraschenderweise, wenn man die Level 60 Onyxia nicht besiegt hat, den Erfolg für den Level 60 Classic Sieg über Onyxia (Onyxias Hort). Wer sieht das coole Datum?

Als Zusatzquest von einem anderen uralten Baum konnte man – jedenfalls vor 4.0.1. noch – eine weitere Sehne besorgen um eine epischen Pfeilköcher (den es nicht mehr gibt da alle Munition entfernt wurde) in seine Taschensammlung aufnehmen. Die Sehne eines ausgewachsenen blauen Drachen ist vom raren Drachen Azuregos (Azshara) zu gewinnen. (Solo kann man diesen auch nett bezwingen, dauert nur ein bißchen bei fast 1 Mio Lebenspunkten. Seht ihr mich ganz klein und im Eisblock, der grad befeuert wird?)

Die neueste, sehr interessante Information zum Thema aus einem Bluepost von Blizzard (englisch) möchte ich euch nicht vorenthalten:

“ Those of you hoping to pick up a Rhok’delar, Longbow of the Ancient Keepers might be happy to know that the issues which were preventing the completion of this quest should now be resolved. It’s a good idea to keep in mind that even though this item is related to a level 60 quest line, that only level 80 characters will be eligible to acquire the necessary materials from the Onyxia’s Lair encounter. The good news for level 60 characters is that Nefarian has finally decided to grow some Mature Black Dragon Sinew, so interested players can complete the quest by picking that item up from him in Blackwing Lair.“

Ich wünsche und erhoffe mir für uns alle im Cataclysm Inhalt eine mindestens ebenso beeindruckende epische Questreihe für alle Jäger auf dem neuen Maixmal-Level 85! (Auch wenn ich davon ausgehe, dass es eine solche leider niemals geben wird. 😦 Aber Blizzard könnte mich ruhig mal positiv überraschen!)

In diesem Sinne wünsche ich allen Jägern, die sich nun motiviert fühlen dieses Thema anzugehen, viel Erfolg! Allen die Rhok‘ bereits mit Level 60 erreicht haben zolle meinen Respekt!

Xixuu

Read Full Post »

Nur als kurzer Hinweis.

Ich wurde grad von einem lieben Ex-Jägerkollegen darauf hingewiesen, das der folgende Guide empfehlenswert ist:  Guide SV-Jäger und ArP-MM von Jarecv

Kurz quergelesen: Sieht sehr schön zusammengefasst, bebildert und aktuell aus. Mit hilfreichen Hinweisen auch zu Addons. Einiges ist sicher persönlicher Stil des Autors/Spielers, aber viele Punkte sicher ein dickes Plus für viele der 0/8/15-Raid-Jäger da draußen. Da hat sich der liebe Kollege von der Allianzseite richtig Mühe gegeben!

Ich werds mir in ruhiger Minute auf jeden Fall nochmal zu Gemüte führen.

Read Full Post »

Patch 3.2 hat wieder einige Neuigkeiten gebracht. So auch bezüglich der optimalen Sockelsteine in der eigenen Ausrüstung. Folgende Steine sehe ich als optimal für uns Überlebens(SV)-Jäger im Angebot (Standardsteine, Annahme hit cap ist erreicht):

Rot: (+20 bew) Feingeschliffener Kardinalsrubin
Gelb: (+10 bew +10 krit) Tödlicher Ametrin oder (+20 krit) Glatter Königsbernstein
Blau: (+10 bew +15 ausd) Unbeständiger Schreckensstein oder Zarter Schreckensstein (+10 bew +5 mp5)

Inwiefern die passenden Farbsteine eingesetzt werden müssen, hat jeder für sich zu entscheiden. Generell ist für SV Jäger das Gebot Beweglichkeit zu maximieren. Das kann im Einzelfall auch heißen, das man auf den Sockelbonus des Items verzichtet und nur (+20 bew) Steine unabhängig von der Sockelfarbe einsetzt.

In keinem ernsthaftem Set an Steinen sollte die (+10 auf alle Werte) Alptraumträne fehlen, mit der sehr einfach alle Vorraussetzungen für den Metastein der Wahl (+21 bew +3% krit Schaden) Unerbittlicher Erdringdiamant erfüllt werden können.

(mehr …)

Read Full Post »

Jäger haben – wie alle Klassen – drei Talentbäume, die unterschiedliche Spezialisierungen des Jägers bedeuten. Bezüglich der jeweils aktuell optimalsten Talentverteilung (für Raids!) gibt es zu jedem Patch neue Diskussionen und verschiedenste Ansichten.

Hier soll kurz dargestellt werden, wie der grobe Konsens (um Details sollen sich andere streiten) bezüglich der drei Skillungen im Vergleich zurzeit (Patch 3.1) ist und welche Besonderheiten für jede Spezialisierung beachtet werden sollten. Es gibt generelle Anregungen, keine Vorschriften, wie man spielen muss. Weiterhin werden einige Verweise auf aktuelle Diskussionsbeiträge zum Thema gegeben.

(mehr …)

Read Full Post »

Endlich auch für uns in deutscher Sprache: Die Antworten von Blizzard’s Ghostcrawler (Greg Street) zu den Fragen der Jäger.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »